zur Startseite zur Hauptnavigation zum Hauptinhalt zum Kontaktformular zum Suchformular
Olten Lacrosse im Trainingslager mit Profi-Lacrossespieler Owen Blye
08.09.2014
Lacrosse

Die Olten Saints kriegen Unterstützung aus Amerika
Nach einer langen Sommerpause ist es endlich wieder soweit. Die schweizerische Lacrosseliga startet in die Vorrunde. Nachdem der Ligabetrieb umgestellt wurde, gibt es in diesem Jahr neu eine Winterpause, nach der die Rückrundenspiele stattfinden. Das Saisonfinale wird an den Playoffs vor den Sommerferien`15 gespielt. Passend zum Auftakt erhalten die Saints Unterstützung von Owen Blye, Profi-Lacrossespieler aus den USA.

Ein perfekter Saisonauftakt

Zum Start der neuen Lacrosse-Saison konnte das Team aus Olten bereits ihren ersten Sieg feiern. Mit einem perfekten Auftakt besiegten die Saints das Team aus Rüti mit 14:1. Da das gegnerische Team noch jung ist und ihnen daher auch die nötige Erfahrung fehlt, bot dies eine gute Gelegenheit für die Oltner, neue Spielzüge und Techniken zu versuchen. Die Saints spielen die Vorrundenspiele in der Gruppe 3. Ein weiterer Gegner wird das Team aus Fribourg sein, welches momentan punktegleich mit Olten an der Tabellenspitze steht.

Unterstützung aus Amerika

Zum Saisonauftakt erhalten die Saints Unterstützung aus Amerika. Der Profi-Lacrossespieler Owen Blye, welcher zurzeit bei den Boston Cannons spielt, reiste letzte Woche für 2 Wochen in die Schweiz um das Oltner Team zu trainieren. Owen spielt bereits seit Jahren Lacrosse und möchte den Sport weltweit populärer machen. Aus diesem Grund freute es ihn sehr zu hören, dass auch in der Schweiz der Lacrosse gespielt wird und der Sport ständig wächst. Aufmerksam auf die Saints wurde Owen durch den Oltner Attack-Spieler Arthur Chapis, welcher selbst gebürtiger Amerikaner ist. Die zwei trafen sich per Zufall an einem Flughafen und kamen ins Gespräch. Das eine führte zum anderen und so luden ihn die Saints schliesslich zu sich ein. Einerseits bot sich dem Team so die Gelegenheit, von einem Profiathleten Tipps und Tricks zu erlernen. Andererseits schlägt natürlich das Herz eines jeden Lacrossespieler höher, einmal gegen einen Profispieler aus der MLL (Major Lacrosse League) zu spielen. Die Saints nutzten die Gelegenheit und organisierten sogleich ein Trainingslager in Tenero. 2 mal Training à 3Std. pro Tag standen auf dem Programm. Als Amateursportler doch eine ziemliche Belastung, bedenkt man die Ausrüstung und warmen Temperaturen welche an diesen Tagen im sonnigen Tessin herrschten. Nichts desto trotz wurde hart trainiert und die neuen Inputs von Owen Blye förmlich aufgesaugt. Anschliessendes Abkühlen im Lago Maggiore und lustige Abende formten das Team zu einer Einheit. Das neu erlernte konnte bereits am Sonntag bei einem Freundschaftsspiel gegen Chur unter Beweis gestellt werden. Mit einem 13:5 Sieg wurden die neu erlernten Spielzüge und Techniken bestätigt und das Trainingslager fand einen schönen Abschluss.

Lacrosse auf höchstem Niveau

Nach diesen ersten zwei Siegen ist das Team aus Olten hungrig auf mehr. Bereits am nächsten Samstag steht das nächste Spiel in Olten auf dem Programm. Um 14.00Uhr spielen die Saints auf den Sportanlagen Kleinholz und freuen sich auf zahlreiche Fans. Als Unterstützung wird auch Owen Blye im blau-goldenen Saints-Dress auf dem Feld stehen und sein Können demonstrieren. Die Saints laden alle interessierten Zuschauer ein, das Spiel zu besuchen und sie lauthals zu unterstützen. Einmal Lacrosse auf höchstem Niveau mit einem Profiathleten erleben.

Sticks up, 1..2..3…Saints!

zur News-Übersicht