zur Startseite zur Hauptnavigation zum Hauptinhalt zum Kontaktformular zum Suchformular
Sieg in Kaltbrunn! - Ungeschlagen durch die Wintersaison
18.03.2015
Lacrosse

Die Saints gewinnen das Kaltbrunn Classics und beenden damit die Wintersaison ungeschlagen! Wird die Erfolgsreihe so weitergehen?

Die Olten Saints reiten auf der Erfolgswelle

Die Temperaturen steigen, die Sportplätze öffnen ihre Felder und so beginnt auch für das Lacrosseteam aus Olten wieder das Aussentraining. Nach einer langen Wintersaison freut sich das Team wieder draussen zu spielen und richtet seinen Blick topmotiviert in Richtung der ersten Spiele.

Als krönender Abschluss der Wintersaison stand am vergangenen Wochenende noch der Finaltag der Hallensaison auf dem Programm. Mit dem Turniersieg am Bärencup in Bern im Gepäck reiste eine kleine Gruppe der Saints nach Kaltbrunn.
Im Vorfeld des Turniers stand zusätzlich die zweite Qualifikationsrunde für die Weltmeisterschaft in Buffalo (USA)an. 5 Spieler aus Olten (Die Brüder Jonathan, Daniel und Benjamin Schreiber, Dario Lindegger und Matthias Annaheim)hatten die Gelegenheit sich mit weiteren 40Spielern aus der ganzen Schweiz zu messen und sich den Nationalmannschaftscoachs zu zeigen. Die Weltmeisterschaft findet Ende September statt und das Schweizer Kader wird insgesamt 23 Spielern umfassen. Die Ergebnisse der Qualifikationsrunde werden in den nächsten Tagen bekanntgegeben.

Als ersten Gegner im anschliessenden Turnier stellte sich den Saints das Team aus Herzogenbuchsee. Mit einem klaren 5:2 konnte das Spiel für sich entschieden werden und man qualifizierte sich für die nächste Runde. Das zweite Spiel gegen den Vizeschweizermeister Wettingen startete zunächst sehr gut und die Saints konnten ein 4:1 Vorsprung herausspielen. Müdigkeit und unkonzentrierte Momente führten jedoch dazu, dass 1 Minute vor dem Schlusspfiff die Wettinger den Ausgleich erzielen konnten und so das Spiel wieder für beide Mannschaften völlig offen war. Durch gutes Zusammenspiel, einen präzisen Schuss und ein wenig Glück schaffte es jedoch das Team aus Olten 8 Sekunden vor Schluss das erneute Führungstor zu schiessen und den 2. Sieg an dem Tag zu feiern. Die Saints standen also im Finale gegen den ungeschlagenen Schweizermeister Zürich. Das kräfteraubende Spiel gegen Wettingen zeigte jedoch seine Folgen und die müden Beine liessen sich nicht mehr ignorieren. Auch das doppelt so grosse Kader der Zürcher machte den Oltnern im Vorfeld ein wenig Sorgen. Nichts desto trotz stellten sich die Saints mit dem gewohnten Kampfgeist gegen den Titelverteidiger und starteten gleich sehr gut.
Gutes Zusammenspiel, harte Zweikämpfe und viel Adrenalin im Körper schafften es die Oltner schon früh in Führung zu bringen und den Vorsprung stetig auszubauen.

Mit dem 30. Sieg in Folge, ungeschlagen durch die Wintersaison!

Mit einem fulminanten 8:2 schlugen die Oltner den Schweizermeister und konnten die Wintersaison mit dem 30. Spiel in Folge ungeschlagen beenden. Zusätzlich zum Turniersieg gewann Matthias Annaheim mit seinen 8 Turniertoren noch den MVP-Award für den wertvollsten Spieler des Turniers.

Die Motivation und die Energie aus dem vergangenen Wochenende wollen die Saints nun auch in die Sommersaison mitnehmen. Bereits an den nächsten zwei Wochenenden stehen die ersten zwei Ligaspiele auf dem Plan. Am 22. 03 wird um 14.00Uhr gegen Wettingen gespielt und am 28. 03 ebenfalls um 14.00Uhr gegen Fribourg.
Beide Spiele finden in den Kleinholz Sportanlagen in Olten satt und sind somit Heimspiele. Es ist zu hoffen, dass die Erfolgswelle der Oltner noch nicht abreisst und im gleichen Stil weitergemacht werden kann.

Um dies zu erreichen sind die Saints jedoch auf ihre Fans und zahlreiche Besucher angewiesen, die sie vom Spielfeldrand anfeuern.

zur News-Übersicht